LEAD BY EXAMPLE

PROUT PERFORMER 2022

PROUT AT WORK bedankt sich sehr herzlich bei allen nominierten Personen und insbesondere unseren beiden Jurys für die Unterstützung. Gemeinsam schaffen wir mehr Sichtbarkeit für LGBT*IQ in der Arbeitswelt!


Wählen Sie eine Liste:

 

Die PROUT in SMEs - Liste:

© Hagen Wolf

Platz 1

Christoph Kruse
(Schwul)

Gründer & Geschäftsführer
bookingkit

Online-Profil

Christoph ist Gründer und Geschäftsführer von bookingkit, Europas größtem Unternehmens-Softwareanbieter für Touren, Aktivitäten und Attraktionen. Nebenbei investiert er als Business Angel in vielversprechende digitale Geschäftsmodelle. Vor einigen Jahren haben wir bei bookingkit das Projekt "bookingkit PRIDE" gestartet, um überhaupt sichtbar zu machen, dass es bei uns LGBT*IQ im Unternehmen gibt. Da wir viele ausländische Mitarbeiter haben, die aus Gegenden kommen, wo das Thema Homosexualität immer noch ein Tabuthema ist war/ist es mir wichtig gewesen, diese damit zu "konfrontieren" und aufzuklären. Darauf bin ich sehr stolz, wir haben dies in der Pride-Week in Berlin organisiert und es ist seitdem ein jährlich stattfindendes Ereignise. Darüber hinaus setze mich als Unternehmer für eine LGBT-freundliche Arbeitsumgebung ein, trete offen als schwule Führungskraft auf und lebe diese bei mehr als 80 Mitarbeitern vor, organisiere den Austausch unter LGBT-Mitarbeitern und sorge dafür, dass sich bei bookingkit jeder Mitarbeiter unabhängig von sexueller Orientierung voll entfalten kann.

© Tomek Gola für Ladies Drive

Platz 2

Angela Matthes
(Trans)

Gründerin
becurious.li - Angela Matthes

Online-Profil

Bis vor Kurzem war Angela Matthes für 8 Jahre CEO eines Tochterunternehmens einer europäischen Versicherungsgruppe. In dieser Rolle hat sie 2014 auch ihre Transition gemacht. Seit Anfang 2021 hat sie sich mit "becurious.li" selbständig gemacht um sich mit Innovation und Disruption im Bereich Prävention und Absicherung zu beschäftigen. Ihre Webseite wird auch immer eine starke menschliche Komponente haben mit dem Fokus auf Diversity & Inclusion. Erstens, weil Angela Matthes zutiefst davon überzeugt ist, dass unsere sich immer schneller verändernden Geschäftsumgebungen Teams benötigen, die die Fähigkeit haben, Herausforderungen aus möglichst vielen verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Und zweitens, weil sie durch ihre eigene persönliche Reise der Veränderung aus erster Hand weiß, wie viel Energie freigesetzt wird, wenn wir Umgebungen schaffen, in denen wir alle unser bestes authentisches Selbst an den Tisch bringen können. Zu Letzterem hat sie das Glück, immer wieder an Vorträgen oder Paneldiskussionen öffentlich oder in Unternehmen sprechen zu dürfen.

© Selina Pfrüner

Platz 3

Dr. Juliane Kronen
(Lesbisch)

Geschäftsführende Gesellschafterin
innatura gGmbH

Dr. Juliane Kronen ist eine erfolgreiche Sozialunternehmerin, die mit der gemeinnützigen innatura Deutschlands einzige Plattform gegründet hat, die fabrikneue Sachspenden bedarfsgerecht in den gemeinnützigen Sektor vermittelt. Charities, darunter auch viele aus dem LGBT*IQ-Sektor, konnten so seit 2013 über 25 Mio. € Budget einsparen und ihre soziale Arbeit absichern. Sie hat ein engagiertes Team mit hohem LGBT*IQ-Anteil aufgebaut, Sichtbarkeit und Chancengleichheit sind im Unternehmen selbstverständlich. Innatura ist aktives Mitglied der European Gay & Lesbian Chamber of Commerce. Juliane Kronen engagiert sich über ihr eigenes Unternehmen hinaus für verbesserte Rahmenbedingungen für soziale Innovationen sowie eine faire Besteuerung von Sachspenden ein, die im Koalitionsvertrag zugesagt wurde. Sie ist daher weit über innatura hinaus vernetzt, bekannt und sichtbar. Juliane Kronen hat ein Portfolio hochkarätiger ehrenamtlicher und nebenberuflicher Tätigkeiten aufgebaut und ist eine ausgezeichnete Netzwerkerin. In ihren wichtigsten Ehrenämtern (Vorstands- und Jurymitglied bei Right Livelihood, die jährlich die sog. Alternativen Nobelpreise verleihen) sowie als Honorarkonsulin des Königreiches Schweden setzt sie sich offen für LGBT*IQ-Themen ein. Vor innatura hat Juliane Kronen 16 Jahre bei BCG gearbeitet, zuletzt als Partnerin, u.a. mit Verantwortung für die CEO´s Women Initiative, um mehr Beraterinnen zu rekrutieren und geschlechtergerechte Karriereentwicklung einzuführen.

© E. Scheurle Messebau GmbH

Platz 4

Dipl.-oec. Till O. Scheurle
(Schwul)

Geschäftsführer/Gesellschafter
E. Scheurle Messebau GmbH

Seit über 30 Jahren setzt sich Till O. Scheurle für die Rechte einstmals von Lesben und Schwulen und dann in der Ausweisung für LSBT*IQ Menschen ein. Zuerst durch zahlreiche journalistische Tätigkeiten für regionale und überregionale Zeitschriften und Publikationen. Gleichzeitig als Pressesprecher und langjähriges Vorstandsmitglied beim CSD Stuttgart e.V., im Engagement des Stuttgarter LSBT*IG Sportvereins ABSEITZ durch die Gründung einer eigenen Sparte im Bereich Tennis und nicht zuletzt in seiner Aufgabe als Gesellschafter/Geschäftsführer im Familienunternehmen E. Scheurle Messebau GmbH, das nicht nur intern LSBT*IG Ziele unterstützt, sondern auch durch zahlreich unendgeltliche Dienstleistungen und finanzielle Mittel die Community seit 2 Jahrzehnten fördert und voranbringt.

© Oliver Wagner

Platz 5

Fabienne Stordiau
(Lesbisch)

Geschäftsführerin
Allround Team GmbH

Online-Profil

Fabienne Stordiau ist Inhaberin, Gründerin und Geschäftsführerin der AllroundTeam GmbH, einer Full Service Agentur für User-zentrierte Innovationen, Interaktionsdesign, Kommunikation und Internationalisierung. Als Gründerin und Vorstandsmitglied der GGLBC German LGBT*IQ Business Chamber unterstützt sie die LGBT*IQ-Wirtschaftstreibenden als Fürsprecherin und Netzwerkerin – und fördert sie durch den Aufbau einer Unternehmensplattform und die Zertifizierung als LGBT*IQ Unternehmen. LGBT*IQ-inklusive Unternehmen werden sichtbarer und können sich einfacher vernetzen. So verhilft sie den LGBT*IQ-Wirtschaftstreibenden zu mehr Chancengleichheit im täglichen Business. Seit ihrem Coming-out mit Anfang 30 arbeitet Fabienne Stordiau daran, auch anderen LGBTIQ+ Menschen die Möglichkeit zu geben, sich zu outen, wahrgenommen, wertgeschätzt und respektiert zu werden. Als Vorstand des KLuST (Cologne Pride) hat sie sich für inklusive Räume engagiert, in denen Menschen aller sexuellen Identitäten nicht nur toleriert, sondern gefeiert werden. Ihr Hauptanliegen ist neben der Bekämpfung der Homophobie auch die Überwindung der Spaltung und die Stärkung der Solidarität innerhalb der Regenbogen-Community.

© Josef Kiermeier

Platz 6

Josef Kiermeier
(Schwul)

Geschäftsführer
b4payment GmbH

Online-Profil

Josef Kiermeier ist Geschäftsführer der b4payment GmbH in Regensburg. In seiner Funktion als CFO bei SEPAexpress verantwortet er alle kaufmännischen Belange des Unternehmens und setzt sich dabei für die Chancengleichheit der queeren Community ein.

© SaHa

Platz 7

Sabine Hackl
(Lesbisch)

Geschäftsführerin
ONtime Perspektiven

Online-Profil

Sabine Hackl ist Mitgründerin & COO von ONtime Perspektiven - Hub für digitalen Dialog mit Wirkung: Events | ExpertInnen | Visionen & ONtime eAcademy. Sie war Initiatorin & Chairwomen Erste Colours (bis 2019) - LGBTIQ-Mitarbeiter:innen Ressource Gruppe der Erste Group. Außerdem war/ist Hackl Co-Organisatorin der online-Konferenz MENSCH.MACHT.ROLLENBILD - inkl Spin-off zum Thema LGBTIQ in der Arbeitswelt / Pride Business und Supporterin von Vienna Pride (2021 Moderation Online-Panel zu Pride Business).

© Sandra Vollmer

Platz 8

Sandra Vollmer
(Trans)

Leitung Controlling
Unsere Grüne Glasfaser GmbH & Co. KG

Online-Profil

Im Rahmen ihres Outings als Finanzvorständin hat sie am eigenen Leib erfahren, wie wichtig Sichtbarkeit und Role-Models sind. Deshalb ist es für sie selbstverständlich, ebenfalls sichtbar als Role-Model aufzutreten und für mehr Akzeptanz gegenüber LGBTIQ zu werben. Ob im Alltag oder als Rednerin bei Unternehmensveranstaltungen zum Theme Diversity, ihr war es in 2021 und wird es auch in Zukunft ein großes Anliegen sein, für Diversität zu werben und die Gesellschaft auf „uns“ aufmerksam zu machen. Eine Welt in der Diversität als völlig normal angesehen wird existiert zwar noch nicht, aber dafür lohnt es sich immer wieder auf das Neue zu kämpfen.

© Jay Siegmann

Platz 9

Jay Siegmann
(Inter, Lesbisch, Non-Binary, Queer)

geschäftsführende Person
Vitaminwelten GmbH

Online-Profil

Jay Siegmann ist geschäftsführende Person der Vitaminwelten GmbH in Einbeck. Nach Abschluss des laufenden Übernahmeprozesses wird Jay auch GmbH-Anteile halten. Als Geschäftsführung, und dann auch Mitglied der Gesellschaftenden, bestimmt Jay maßgeblich die Strategie aus Vision, Mission und Leitbild. Diversität, Inklusion, das klare innere und äußere Bekenntnis zu LGBTQIA+ Themen, sowie die Übernahme sozialer Verantwortung werden dabei eine größere Rolle spielen. Für Jay sind es zentrale Themen. So wichtig, wie der wertschätzende Umgang miteinander, mit der Umwelt und dem Umfeld. Das ist ihr/sein Antrieb. Es ist Jay’s Beitrag zu einer gerechteren Welt, einer Welt mit mehr Toleranz und Akzeptanz. Das gehört für sie/ihn zum persönlichen Wohlbefinden. Sein zu können wie er/sie möchte, und nicht sein zu müssen wie er/sie sein darf. Echtheit, Neugier, Lebendigkeit und ein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn unterstützen Jay dabei. Als vielbegabter, neurodiverser, heute 54-jähriger, nicht binärer Mensch, fällt Jay aus fast allen Konventionen heraus und steht dazu. Jay mischt sich ein, fordert zu einer aktiven Auseinandersetzung auf, und bezieht klar Position, auch äußerlich durch die immer sichtbaren Pride Accessoires.

© BRP Renaud und Partner mbB

Platz 10

Philip Malcolm Kohl
(Schwul)

Partner
BRP Renaud und Partner mbB

Online-Profil

Philip Kohl ist seit seiner Ausbildung in Tübingen, München und Sydney Rechtsanwalt bei BRP Renaud und Partner mbB. Seit 2018 ist er Partner und seit 2019 Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Er ist spezialisiert im Bereich Intellectual Property (IP) Law sowie im Wettbewerbsrecht tätig. Philip Kohl ist Dozent für das Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart und wird vom Ranking Best Lawyers für den Bereich IP empfohlen. Daneben ist er Regionalkoordinator im Völklinger Kreis e.V.

Plätze 11 - 30 in alphabetischer Reihenfolge

© Sorin Morar

 

Petra Berleb
(Bisexuell)

Geschäftsführende Gesellschafterin
Berleb Media GmbH

Online-Profil

Petra Berleb ist geschäftsführende Gesellschafterin der Berleb Media GmbH. Sie ist Chefredakteurin des projektmagazins, leitet die Akademie projektmagazin.live und ist für die Bereiche Produktentwicklung und Strategie verantwortlich. Bis 1997 war die Wirtschaftsinformatikerin leitende Redakteurin in einem IT-Verlag, anschließend freiberufliche IT-Beraterin und Journalistin. Im Jahr 2000 gründete sie das Projektmanagement-Fachportal projektmagazin.de. Petra Berleb ist außerdem zertifizierte Projektleiterin AFW Bad Harzburg, Product Owner und Prince2-Foundation. Dadurch, dass ihre Frau und sie in der GF als lesbisches Paar die Führung der Firma haben, wissen sie um die Situation von homosexuellen Frauen und Männern oder Transgendern, da sie es alles selbst erlebt haben. Sie verstehen die Situation. Die Gleichstellung von allen Menschen egal welcher Hautfarbe, Geschlechtsidentität oder sexueller Orientierung ist bei ihnen kein Lippenbekenntnis sondern wird gelebt. In jeder Stellenanzeige sprechen sie das aktiv an. Sie sind beide geoutet bei ihrem Team, ihren Kund_innen und in der gesamten Branche.

© Raimar von Wienskowski

 

Dipl.-Kfm. Andreas Bertram
(Schwul)

COO
GAIA AG

Online-Profil

Andreas Bertram ist Vorstand für die Operations im Digital Healthcare und engagiert für Vielfalt im Unternehmen. Er ist engagiert und lebt öffentlich täglich Vielfalt.

© Peter Bollhagen

 

Peter Bollhagen
(Schwul)

GF, Inhaber
Pero + Partner Malereibetrieb GmbH (100 %), Bollhagen Malereibetrieb (100 %) GiBo Trading GmbH (50 %)

Bollhagen ist Bremer, Vorsitzender vom Verband Die Familienunternehmer und Vorstand der FDP Bremen sowie ständig beim Völklinger Kreis bemüht, "Buntheit" sichtbar zu machen, auch durch z.B. gemeinsame Veranstaltungen. Außerdem spricht er auch häufig in der Presse zu Themen wie Integration, Zuwanderung etc..

© Robert Lehmann

 

Tilo Bonow
(Schwul)

Founder & CEO
PIABO PR

Online-Profil

Tilo Bonow ist Kommunikationsexperte, Keynote Speaker, Investor und Autor. Als Gründer und CEO von PIABO PR – dem führenden europäischen Full- Service-Kommunikationspartner der Digitalwirtschaft – unterstützt er Zukunftsmacher:innen mit globalen Ambitionen dabei, ihnen und ihren Geschichten die Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdienen und die es braucht, um die Unternehmungen zum Erfolg zu führen. Zu den Kund:innen von PIABO zählen Tech- Schwergewichte wie Stripe, GitHub, Samsung oder Shopify. Tilo Bonow ist Initiator von "Les Perles Noires", dem globalen Kreis von führenden Gaypreneurs und Führungskräften in der Technologiebranche und deren Ökosystem.

© Richard Breitengraser

 

Richard Breitengraser
(Schwul)

CEO
VOID International Media Group

Online-Profil

Richard Breitengraser arbeitete mehr als 20 Jahre als Programmdirektor, Executive Producer, Director & Host für verschiedenen Radio und Fernsehstationen. Als CEO und Co-Founder der VOID International Media Group kreiert, produziert und verantwortet Richard Breitengraser internationale Content und Video Produktionen für Netflix, Amazon, Lufthansa, The Ritz-Carlton, W Hotels, Marriott International, Google uvm.

© Temedica GmbH

 

Dr. Markus Eberl
(Schwul)

Head of Data
Temedica GmbH

Online-Profil

Markus und sein vielseitiges Team von Datenexpert_innen entwickeln das Permea Data Product - ein leistungsstarkes Produkt für Akteure im Gesundheitswesen, das verschiedene Datenquellen integriert, um die personalisierte Gesundheitsversorgung zu verbessern. Gerade in einem technologischen Umfeld ist es wichtig, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich jedes Teammitglied voll und ganz in die Arbeit einbringen kann, um sich zu entfalten. Markus glaubt fest an die Kraft eines vielfältigen Teams, das komplexe Herausforderungen in Erfolge verwandeln kann. Er lebt dies vor, indem er mit gutem Beispiel vorangeht und jeden ermutigt, die Vielfalt des gesamten Teams zu berücksichtigen. Er setzt sich nachdrücklich für die Verwendung einer integrativen Sprache nicht nur in der Marketingkommunikation, sondern auch in der alltäglichen internen Sprache ein und bemüht sich proaktiv darum, die unbewusste Verwendung von geschlechtsspezifischen Vorgaben oder Stereotypen in der internen und externen Kommunikation und in Verträgen zu vermeiden. Wann immer es möglich ist, bietet er Mitgliedern der LGBT*IQ-Gemeinschaft an, als Mentor für ihr persönliches Wachstum zu fungieren.

© Tobias Eppler / HeyJobs GmbH

 

Tobias Eppler
(Schwul)

Chief Revenue Officer
HeyJobs GmbH

Tobias Eppler ist seit 4 Jahren Teil der Geschäftsführung von HeyJobs und verantwortet hier als Chief Revenue Officer die Bereiche Vertrieb, Marketing, und Operations. Sein z.Zt. 200+ köpfiges Team hatte er von anfänglich 5 Mitarbeitenden aufgebaut und half HeyJobs zu einem der schnellst-wachsenden Recruiting Tech Unternehmen Deutschlands zu machen. Ursprünglich aus einem schwäbischen Dorf mit 1300 Einwohner_innen, hatte er schon immer einen starken Fokus auf das Kreieren von LGBTQ+ Visibility und co-gründete eine der ersten Diversity Gruppen an einem Gymnasium in Deutschland. Gleichermaßen setzte er sich auch für die Antistigmatisierung von HIV Positiven an der Kölner Aidshilfe ein und gründete auch an seiner Universität, der WHU Otto Beisheim School of Management, die Diversity at WHU Gruppe. Bei seinen vorherigen Arbeitgebern war er außerdem aktives Mitglied der jeweiligen Diversity Gruppen (Gayglers bei Google, GLAM bei McKinsey) und initiierte hier neue Aktivitäten, wie Diversity Business-Uni Workshops um Studierenden Einblicke zum Thema Diversity auch von ökonomischer Seite zu geben. Bei HeyJobs engagiert er sich nicht nur als Executive Sponsor für mehrere externe LGBTQ+ Initativen (Berliner CSD Partizipation, Sponsor des UHLALA University Diversity Index) sondern auch intern beim LGBTQ+ Diversity Circle und seinem einfach authentisch offenen Dasein. Zusätzlich engagiert er sich als Speaker & Werbegesicht an Universitäten, Firmen, LGBTQ+ Events und medialen Auftritten

© Markus Biemann

 

Prof. Dr. Dominic Frohn
(Queer, Schwul)

Geschäftsführender Gesellschafter | Wissenschaftlicher Leiter
Dr. Frohn GmbH | Institut für Diversity- & Antidiskriminierungsforschung

Online-Profil

In allen seinen Tätigkeitsfeldern verfolgt Dominic Frohn die Zielsetzung für Vielfalt, insbesondere auch im Kontext LGBT*IQ, zu sensibilisieren - als role model im Rahmen seiner Lehrtätigkeiten, wenn er queere Beispiele platziert oder auch biographische Informationen im Rahmen von story telling teilt und damit einen Beitrag leistet, dass künftige (Wirtschaft-)Psychologen_innen, Mediatoren_innen oder Coaches für LGBT*IQ-Diversity sensibilisiert eine hohe Multiplikationswirkung entfalten. Daneben ist selbstverständlich besonders relevant, dass Dominic Frohn seit inzwischen 17 Jahren zum Thema forscht und publiziert. 2015 hat er das IDA gegründet hat, welches als private Forschungseinrichtung für Diversity- und Antidiskriminierungsforschung das Ziel verfolgt, durch Studienbeiträge und die daraus resultierenden praktischen Implikationen einen positiven Umgang mit der Diversität in der Gesellschaft zu fördern. Bekannt ist das IDA durch die Studienreihe „Out im Office?“, welche z.B. auch durch die Antidiskriminierungsstelle des Bundes oder das MKFFI NRW gefördert wurde. Auf diese Weise liefert die Studienreihe - durch die Kombination qualitativer und quantitativer Methoden - zentrale Erkenntnisse zur Arbeitssituation von LGBT*IQ Personen in Deutschland. Das IDA ist damit eine der wenigen deutschen Forschungseinrichtungen, die LGBT*IQ-Diversity wissenschaftliche Aufmerksamkeit widmet und diese in einer praxisorientierten Wissenschaftskommunikation vermittelt.

© Michael Gueth

 

Gero Furchheim
(Schwul)

Sprecher des Vorstands
Cairo AG

Online-Profil

Gero Furchheim setzt sich für Diversity im eigenen Unternehmen als offen schwule Führungskraft ein und war in der Top 10 der Outexecutives Liste. Er hat mehrfach als Mentor im Future Leaders Programm des Völklinger Kreises und als Juror im Nachwuchswettbewerb Rahm mitgewirkt. Im Ehrenamt als Präsident im E-Commerceverband bevh hat er die Wernberger Erklärung (https://www.bevh.org/index.php?id=242&L=0) mit initiiert. 1993 war er einer der ersten offen schwulen Kommunalpolitiker der CDU als Mitglied des Rates der Stadt Meerbusch. Hierfür musste er sich die Kandidatur in einem medial viel beachteten Parteischiedsgerichtsverfahren verteidigen, weil er mit seinem Eintreten für Schwulenrechte aus Sicht von einzelnen Parteimitgliedern gegen das „christliche Sittengesetz“ verstoßen habe und unwählbar gewesen sei. Er hat mehrere Jahre im Sprecherrat des damaligen SVD in NRW mitgearbeitet.

© Matthias Herzberg

 

Matthias Herzberg
(Schwul)

Geschäftsführer, Leadership- und Team-Coach
best patterns GmbH

Online-Profil

Matthias Herzberg hat als Geschäftsführer der best patterns GmbH in den letzten 17 Jahren über 10.000 Führungskräfte gecoacht und hunderte von Teams trainiert. Mit seinem Buch “Andersrum in die Chefetage - Queer Karriere machen in der Männerwirtschaft” (erschienen am 25.03.2022 bei Lübbe) weist er nun auf die immer noch an vielen Stellen queerfeindliche Führungs- und Unternehmenskultur in Deutschland hin und darauf, dass Diversity-Kampagnen von Politik und Wirtschaftsinitiativen nach wie vor oft nur Fassade sind - öffentlichkeitswirksames Pinkwashing. Gleichzeitig ermutigt er mit seinem Werk aber auch Karrierewillige, sich mit selbstbewusstem Auftreten und durchsetzungsfähiger Kommunikation in die Sichtbarkeit zu bewegen und Ängste hinter sich zu lassen. Als Founder der Out&Proud Academy und Host von “Out&Proud - Der queere Karriere-Podcast” möchte er gezielt da unterstützen, wo queere Arbeitnehmer:innen Vorbilder und Orientierung suchen oder schlicht methodische Tipps und Tricks brauchen, um Unsicherheiten und Selbstzweifel endgültig zu überwinden.

© Lisa Rammensee & Anna Lisicki-Hehn

 

Marcel Kahl
(Schwul)

Gründer
Regenbogenpapi

Marcel Kahl aka Regenbogenpapi ist eine Einzelperson und Teil seiner Regenbogenfamilie, bestehend aus zwei Papas und ihren Zwillingssöhnen. In 2020/ 2021 setzte er sich bereits dafür ein, Kinderbücher, die von Vielfalt erzählen, in KiTas und Grundschulen zu bringen. Bei einem erneuten Interview für die Zeitung zum Thema "Regenbogenfamilien" hatte er zum Spenden für sein Projekt aufgerufen. Viele Einzelpersonen, kleinere Unternehmen, das Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie ein Bundestagsabgeordneter spendeten daraufhin. Letztlich konnte er über sein ursprüngliches Ziel hinaus sieben öffentliche KiTas, eine private KiTa und zwei Grundschulen mit je neun "Diversitäts"-Kinderbüchern ausstatten. Er zeigt somit bereits den ganz Kleinen, dass die Welt bunt ist: „Mit diesen Büchern reiche ich jedem Kind die Hand.“. In seinem Empfinden gibt es nichts Nachhaltigeres als die Kinder unserer Welt. Im letzten Jahr wurde er von der Kasseler Initiative "Offen für Vielfalt" ausgezeichnet und konnte mit dem Preisgeld über 70 "Diversity"-Kinderbuchpakete an verschiedenste Einrichtungen spenden. Im Jahr 2022 wurde er als BfDT nominiert. Für ihn bedeutet Regenbogen viel mehr und er empfindet "Diversity" als nichts Besonderes, eher als das, was uns alle umgibt - unsere Gesellschaft. Die Vielfalt unserer bunten Welt findet man in seinem Empfinden bedauerlicherweise weniger in Kinderbüchern. Er sagt allerdings auch, dass wir insgesamt auf einem guten Weg sind.

© Maria Schiffer

 

Katharina Kurz
(Lesbisch)

Co-Founder & CEO
BRLO GmbH

Online-Profil

Katharina Kurz ist Co-Gründerin und Geschäftsführerin von BRLO, einer Craft Brauerei und Gastronomieunternehmen aus Berlin. BRLO setzt sich für Vielfalt in und um den Braukessel herum ein. So braut BRLO seit 4 Jahren das Queer Beer zur Pride Saison (ein Teil der Erlöse geht an Queer Amnesty), veranstaltt LGBTIQ Stammtische und unterstützt LGBTIQ-Organisationen oder Events mit Getränken. Darüber hinaus spricht Katharina Kurz auch regelmäßig im Rahmen von queeren Events.

© DMC - Dr. Mega Consulting

 

Dr. Fra* Fox Mega
(Non-Binary, Queer, Trans)

Founder & DEIB Strategy Consultant
DMC (Dr. Mega Consulting)

Online-Profil

Dr. Fra* Fox Mega ist eine bahnbrechende trans* nicht-binäre Unternehmer*in, Gründer*in und CEO der Diversity, Equity & Inclusion Consultancy "DMC". Fra* ist Neurowissenschaftler*in, Sozialunternehmer*in, gestaltet aktiv eine (Arbeits-)Welt mit, in der jeder Mensch das Gefühl hat, dazuzugehören, dass die eigene Stimme zählt und das Dasein wertgeschätzt wird. Fox positioniert sich selbst als weißer, queerer, nichtbinärer und neurodiverser Mensch, mit einer chronischen Krankheit lebend. Fox ist außerdem Geschwister italienischer Migrant*innen der zweiten Generation, Praktizierende*r des engagierten Buddhismus in der Linie von Thích Nhất Hạnh, vegane*r Feinschmecker*in und begeisterte*r Leser*in von (queerer) spekulativer (Science) Fiction.

© Kerstin Pramberger

 

Kerstin Pramberger
(Lesbisch)

Geschäftsführende Gesellschafterin
KPI Group GmbH

Online-Profil

Frau Pramberger ist Co-Founder und Executive Director des SMART Leadership Institutes. Diversity & Inclusion ist eines der Kerngeschäftsfelder des Institutes. Sie ist verantwortlich für die Konzeption und Durchführung von Workshops, Trainings und Coachings mit Top Managern und ihren Teams. Als Out Executive agiert sie auf allen Ebenen als Role Model und ist damit auch geschätzte Ansprechpartnerin insbesondere zu dem Thema Chancengleichheit und Förderung von Vielfalt in Unternehmen. Frau Pramberger postet aktiv LGBT*IQ Content auf allen sozialen Medien und Netzwerken und ist somit für alle Geschäftspartner:innen und Netzwerk-Partner:innen sichtbar und präsent. Im Namen des Unternehmens nimmt Frau Pramberger an LGBT*IQ Veranstaltungen teil, z.B. als Panelistin des LGBT+ in Business Events von Boston Consulting Group und engagiert sich in LGBT*IQ Netzwerken und auf CSDs.

© Bernd Theo Schäfer, advyze communications GmbH

 

Bernd Theo Schäfer
(Schwul)

Geschäftsführender Gesellschafter
advyze communications GmbH

Online-Profil

Bernd Theo Schäfer ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Marketing- und Kommunikationsagentur advyze communications GmbH in Frankfurt. Mit über 30 Jahren Erfahrung im Bereich Kommunikation, Markenentwicklung und Corporate Design nutzt er seine beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse im hohen Maße dazu, Vielfältigkeit, Bedürfnisse und Lebensweisen aller Menschen zusammenzuführen. Das Entwickeln von Marken und Kommunikationsstrategien für nationale und internationale Unternehmen bedingte immer, alle gesellschaftlichen Gruppen zu sehen und zu integrieren. Neben vielen privaten Engagements für die LGBT*IQ-Community ist Bernd Theo Schäfer Mitglied im Völklinger Kreis e.V., dem Berufsverband schwuler Führungskräfte und Selbständige. Dort verantwortet er mit seinem Team bei advyze communications die Design- und Kommunikation-Entwicklungen des Verbands.

© Hauke Müller

 

Othmar K. Traber
(Schwul)

Equity Partner
Ahlers & Vogel Rechtsanwälte PartG mbB

Online-Profil

Othmar K. Traber, Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2009, Equity-Partner bei Ahlers & Vogel seit 2017, ist kanzleiintern für die Nachwuchsförderung im Rahmen des "Talent-Managements bei Ahlers & Vogel" ("TAV") als auch für Erasmus-Austauschprogramme im Bereich der beruflichen Bildung sowie die Pflege der internationalen Kontakte der Kanzlei in der multidisziplinären Kanzleiallianz MSI Global Alliance (London) zuständig. Zudem ist er im Mentor_innenprogramm des Hanseatischen Oberlandesgerichts Bremen für die Rechtsreferendare sowie seit 2022 im Mentor_innenprogramm von ALICE engagiert und bildet selbst seit Jahren den juristischen Nachwuchs praktisch aus. In allen diesen Funktionen und als sichtbarer Repräsentant der Kanzlei tritt er für Diversität im beruflichen Alltag ein und lebt im offenen Umgang mit seiner eigenen Lebenssituation als verpartnerter Mann vor, dass beruflicher Erfolg auch in einem mittelständischen geprägten Umfeld möglich ist. Ferner ist er Mitglied im Völklinger Kreis (Regionalgruppe Oldenburg) und in verschiedenen Ehrenämtern im caritativen Bereich aktiv, in denen er sich ebenfalls für Vielfalt einsetzt.

© Rainer Freese

 

Christine Vogler
(Lesbisch)

Geschäftsführerin
BBG - Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe gGmbH

Online-Profil

Geschäftsführerin des größten Bildungscampus für Gesundheitsberufe in Deutschland. Die BBG gGmbH ist ein Unternehmen der Charité und Vivantes und bietet in 13 Fachrichtungen ca. 3000 Absolvent*innen qualifizierte Aus- und Weiterbildung. Gleich im ersten Jahr der Gründung trat die BBG der Charta der Vielfalt bei und installierte eine feste Arbeitsgruppe im Bereich Diversity die bis heute engagierte Projekte umsetzt. Gleichzeitig bin ich im Rahmen meiner Arbeit als Präsidentin des Deutschen Pflegerates dem ICN-Kodex verpflichtet und setzte ihn in der Arbeit um.

© Conny Wittig

 

Conny Wittig
(Trans)

CEO/ Inhaberin
EscapeRooms Pforzheim

Als Inhaberin und Gamedesignerin betreibt Wittig 2 Escaperooms. 1x in Pforzheim, 1x Cala Ratjada (Mallorca) letzterer geplante Eröffnung im Mai 2022. Chancengleichheit demonstriert sie selbst, indem sie sich als völlig normal darstellt und dies von ihren Kunden auch spätestens nach dem Spiel als solches wahrgenommen wird.

© Biudrechte liegen bei uns

 

Regina Wolf-Berleb
(Lesbisch)

Geschäftsführende Gesellschafterin
Berleb Media GmbH

Online-Profil

Regina Wolf-Berleb ist Geschäftsführerin de projektmagazins und zuständig für Vertrieb/Marketing, Office-Management, IT, Einkauf, Personal und Buchhaltung und Controlling. Da sie und ihre Frau als Frauenpaar in der Geschäftsführung sind, besteht bei ihnen völlige Gleichstellung von LGBT*IQ Personen. Sie weisen darauf auch in ihren Stellenanzeigen hin.

© Care With Care 2021

 

Dr. Steffen Zoller
(Schwul)

Geschäftsführender Gesellschafter
DCI Digital Career Institute gGmbH / CWC Care With Care GmbH

Online-Profil

Dr. Steffen Zoller ist Serienunternehmer, u.a. Geschäftsführer des DCI Digital Career Institutes. DCI befähigt abgehängte Talente, digitale Jobs zu erlernen und beeinflusst ihr Leben nachhaltig, unabhängig ihrer Herkunft, Sexualität und ihres Status. Daneben ist Zoller Gründer und Geschäftsführer von Care With Care, welche internationale Pflegekräfte rekrutiert und ausbildet sowie in das deutsche Gesundheitswesen vermittelt. Vor DCI und CWC gründete Zoller Betreut.de (später Care.com Europe). Als Gründer und Geschäftsführer hat er das Startup in wenigen Jahren zur meist genutzten Online-Plattform für Betreuung und Pflege mit mehreren Millionen Nutzer:innen in Europa ausgebaut. Betreut wurde 2013 ein Teil der Care.com-Familie und 2016 ein Teil von Google Capital. Von 2016 bis 2019 war Zoller zudem Geschäftsführer von kununu - der führenden Bewertungsplattform für Arbeitgeber:innen in Europa. Unter seiner Leitung hatte kununu seine finanziellen und nichtfinanziellen Kennzahlen mehr als verdoppelt. Steffen Zoller ist neben DCI Mitglied in diversen Beiräten und im Aufsichtsrat der HHL Leipzig Graduate School of Management sowie Mitgründer von PinkSummits. Allen eigenen Firmen ist gemeint, dass Zoller aktiv für LGBT*IQ Chancengleichheit sowie Diversity bei Mitarbeiter:innen und Kund:innen eintritt und entsprechende interne Programme einrichtet, sponsort und unterstützt.